Ohne Faulheit und Das Alter. Die Schonheit – Die Lebensweise

Welche Frau und in welchem Alter nicht traumt, Schone zu sein Und was unternimmt nur nicht, um fur sie zu gelten

In Der Jugend auf dem Weg zur Schonheit eines Problems, im mehr alteren Alter – anDere.

Klar, im Spiegel Der Falte unangenehm zu sehen. Aber in Wirklichkeit konnen Die Falten und allgemein nekasistost in einem beliebigen Alter geschehen. In Der Jugend ist aller, naturlich einfacher: man kann sich nicht auszuschlafen gonnen, zu weinen, sich zu argern, doch wird Das Alter alles ertragen. Es ist spater viel komplizierter, wenn du beginnst zu verstehen: Die Jugend geht weg, so, es geht auch Die Schonheit weg.

Ob so es in Wirklichkeit

Niemand bezweifelt, Dass Das Auere eine Reflexion unseres inneren Inhalts ist. Jenem Das Beispiel Die Menschen, Die haben, wie wir, Das unbestimmte Alter sagen: auf ihren Personen, wie seltsamerweise ist, es gibt keine Falten. Dazu tragt auch Die Lebensweise bei, Die sie, und Die innere Harmonie fuhren.

Aber meistens laufen wir, wir hasten, wir argern uns, wir laufen … hin und her Und es wird auf unseren Personen wiDergespiegelt.

Freilich, bleiben wir manchmal stehen – damit, in Den Spiegel schauend, Das Make-Up aufzutragen oDer, zum Kosmetiker zu holen, nicht nachDenkend, Dass Die Schonheit – nicht nur uchoschennost Die Personen und Der Korper.

TurkeyOntheNet

Die Schonheit ist ein Verhalten, Die Manier, zu sprechen, Die Manier, zu leben.

Warum sehen wir einige Menschen, zum Beispiel, auf Die Aristokraten, Der Nachkommen vieler adliger Zweige gern, selbst wenn sie manchmal auerlich unschon sind Einfach daher, Dass sie Das Licht, Die Schonheit im vollen Verstandnis Dieses Wortes ausstrahlen. Warum wenDen wir uns manchmal ab und wir beeilen uns, etwas weiter Der vulgar schreienDen Schonen wegzugehen.

So Dass solches Die Schonheit Vor allem, Diese Fahigkeit Das Licht auszustrahlen und, Die Freude zu schenken.

Ich biete fur Die Minute an, stehenzubleiben, ein Auge zuzudrucken. Sich zu fragen: ich wirklich werDen ich will Die Schone Ich bin fertig, etwas dafur zu opfern

Wenn Ihre Antwort ja, vorwarts! Dorthin, wo Die Schonheit austeilen.

Wenn Sie Die erwachsene Frau, so ist mein Rat Dies.

Furs erste nehmen wir Ihre Fotografie in Der Jugend, wir legen auf Die linke Handflache, ist alle angenehmen Momente liebevoll gestreichelt und erinnert, Die mit jener schoner Zeit verbunDen sind. Dann stuDieren wir Das Foto aufmerksam, wir bemerken allen, was gefallt, und Dass gibt es. Wir fegen Die Minus weg, wir geben Die Plusse ab.

securedcontent.net

Spater nehmen wir Das Foto des heutigen Tages, wir legen Das Portrat auf Die rechte Handflache, wir sehen sich gegenwartig und ist bewertet, was sich und Dass – zu schlimmst zum Besseren veranDert hat. Wir vergleichen. Die Fotografien, auf link und Die rechte Handflache aufmerksam schauend.

Und jetzt zeichnen wir Die Weise zwischen zwei Fotografien innerlich, wir legen Die Handflachen zusammen, wie wir fur Die Baumwolle, Das Foto verbinDen, wir neigen Den Kopf zu Den HanDen, als ob sich Die Energie Der beabsichtigten Weise waschend.

Man muss tief empfinDen, wie Ihnen lacherlich sein wird und ist gleichzeitig froh, wie sich best in Ihrem Leben erinnert wird.


You may also like...