Babi Die Dinge. Uber Die weiblichen Mangel

Es kommt vor, nach dem misslungenen Verkehr mit Der Frau ruft Der Mann aus: sterwa! Der Terminus Dieser universell, umfangreich, schliet alle weiblichen Mangel zugleich ein. Und welche sie, Die rein weiblichen Mangel
Vom Tor bekommen wir Die Wendung noch bis zum ersten WieDersehen, da wir nicht immer auf Die Frage entsprechend antworten konnen: Und auf welchem Wagen wirst du von mir vorbeikommen Danach beginnen wir, sich zu emporen, Der verschleierten Massenprostitution und kosterit unser helDenmutiges Fernsehen, seit dem Morgen bis zur Nacht vergiftend Die unterentwickelten Madchengehirne von Den Sendungen uber hausbacken klounessach in Der Schokolade, Die uberseeischen Erbinnen Der Hotelimperien und Die ubrigen hochmutigen Schnuller zu urteilen. Dadurch stellen wir Die MinDerwertigkeitskomplexe und wieDer nur zur Schau, wie wir Die Narren, miteinanDer wetteifern, wer nachsten Barbi in teuereres Restaurant fuhren wird, wer ihr teuerere Klapper usw. Und jenen uns auch podnatschiwajut – Die Mole kaufen wird, du, zeigst dich dich, geizig Fu, wie es abscheulich ist, Der echte Mann soll gromutig sein.

Und wir, Die okrylnnyje-gesoffen sind vergessen, vollig, Dass, erstens niemand niemandem nichts, und zweitens Die Gromut und gussarstwo soll, Das rechtfertigt selten stattfindet, sind zwei groen Unterschiede.

Den guten Rat hat syschtschiza Kamenski gegeben, Die Heldin Der Bucher Marininoj, dem BruDer, enttauscht war es in Den Frauen: Und dich in Der Metro steige herunter. Von anDeren Wortern, unser, Der Manner, umgeben Die Frauen klug, gut, talentvoll, tatsachlich schon (und nicht smasliwyje), konnend, uns nicht nur nach Der Dicke des Geldbeutels, begabt aufrichtig zu bewerten, uns, schlielich liebzugewinnen. Und wir bemerken sie leiDer wegen Der Abhangigkeit von Den aufgedrangten Ideale und Den Stereotypen und Den sehr primitiven Vorstellungen uber Die Wechselbeziehungen zwischen dem Mann und Der Frau manchmal nicht. So Dass sich Die Sunde zu beklagen.

Von anDeren Mangeln, Die nur Den Frauen eigen sind, es ist ublich, Die Schlauheit, Die Gewandtheit und Die permanente Schwindelei zu halten. Der Fulle, Der Gottes: nach Der Statistik, Die Frauen lugen drei Male im Tag, wahrend Die Manner – funf. Wer von uns nach Der sturmischen Party rief Den Chef am Morgen nicht an bat otgultschik wegen Krankheit nicht Und wer versuchte nicht, dem Bullen einzureiben, was Die Geschwindigkeit ubertreten hat, da sich zur gebarenDen Frau beeilte, Die es bei ihm uberhaupt nicht gibt

Die Frau ist fur Die Erhaltung Der festen familiaren Beziehungen ofter schlau. In Der Eliteboutique Das Kleid gekauft, versichert Den Mann, was Die wahren Kopeken ausgegeben hat, Den Skandal dadurch vermeiDend. Also, und Die Phrasen vom Weg, dich bei mir solcher stark, Du solcher prachtige Liebhaber und ja besonDers Bei dir solcher groe Penis – Denn es nicht Die heilige Luge, Die wir, Die Manner, fertig sind, jeDen Tag anzuhoren


You may also like...