Der grustnoglasyj Faun. Wiktor Gjugo

Am 26. Februar 1802 ist in Besancon bei Den Eheleuten Leopolda Gjugo und Sofi Gjugo (im Jungfernstand Trebjusche) Der dritte Sohn geboren worDen. Die Paten von Den Eltern des Kindes wurDen General Wiktor Lagori und Frau Mari Desirje. In ihre Ehre des Jungen haben Wiktor-Mari genannt.
Der Major (nachher Der General) Leopold Gjugo war Der Mensch feurig und leiDenschaftlich, Der Mann jenen Typs, Der bei Den Italienern Messer Sempre Pronto heit – Ist Herr immer Fertig. Er war in Die Frau verliebt und so versuchte oft, sie zur Erfullung Der ehelichen Pflichten abzunehmen, Dass bald es zu Den Verstimmungen gebracht hat. Wiktor Gjugo vom Vater hat Diesen Strich des Charakters vollstandig erbt.

FlammenDer Leopold Gjugo hat Die Geliebte gefuhrt. Die Eheleute sind auseinanDergezogen. Sofi, Die Frau mit stark bretonskim vom Charakter, hat nicht gewunscht, gewohnlich fur jene Zeit Die Spaltung des Mannes zu ertragen und hat Die KinDer sich ausgesprochen.

Wiktor hat sich in Nachbartochterchen Adel Fusche – Den burgerliche wohlanstandige Madchen aus Der sehr wohlhabenDen Familie bis uber Die Ohren verliebt. Roman ist von Der glucklichen Hochzeit geendet. Adel Gjugo-Fusche wurde eine einzige gesetzliche Ehefrau des zukunftigen groen Dichters, Der Mutter seiner KinDer. Und dem Opfer des genialen Mannes.

Begonnen, von Der FeDer zu verDienen, Wiktor fing an, im Licht vorzukommen. Fast hat er sofort bei Den Zeitgenossen Den Spitznamen Der Faun bekommen.

gavroche.org

Adel Gjugo wollte in Den familiaren Bemuhungen nicht versumpfen und, von Der Person in Die Windeln fallen. Sie hatte eine eigene Vorstellung uber Das wurdige Leben und Die hohen Beziehungen, wahrend Der Mann immer wieDer versuchte, sie ins Schlafzimmer reinzuziehen. Es gelang ihm oft – zur kurzen Zeit Ehefrau Gjugo haben sich vier KinDer angeschaffen.

Wie es gewohnlich stattfindet, war auf Die Szene Der Freund Der Familie, Literat Sent-Bw. Gerade hat darin Adel Gjugo Das Ideal des Mannes, des BewunDerers-Anbeters und des Gleichgesinnten gesehen. Und Wiktor, allen sehend und verstehend, wurde monaschestwowat nicht und hat sich Die Geliebte – Schjuljettoj Drue angeschaffen.

Schjuljetta, in Der Vergangenheit war Das Modell Der mutigen Posen und Die mittelmassige Schauspielerin, Frau sehr schon und sinnlich. Wiktor wurde davon verruckt, Dass sie mit Schjuljettoj allein anrichteten. Die furchtsame Ergebenheit und Die nicht verborgene Gleichgultigkeit Der Ehefrau zu Den FreuDen Der Liebe ertrugen Den Vergleich mit Der lustigen Willkur nicht.

Gjugo tiranitscheski privatisierte Die Freundin. Nahm fur sie Die Wohnflache ab, bezahlte Die Kosten, forDerte Den Gehorsam. Schjuljetta war nicht rechtskraftig, irgendwo eine zu erscheinen, ihr wird es von einer sogar verboten, auf Die Strae hinauszugehen.


You may also like...