Draniki. Die Platten fur Den Posten

Wie Der Gott uschtschedril uns von Den Fruchten Der Erde, – Der Weiher schreibt, – als auch sollen wir wahrend Dieses Posten zu Den armen Menschen freigebig sein.

Lowe Weliki

Es ist Die Fastnachtswoche zu Ende gegangen, und fangt Die Fastenzeit an, Die grosser als vierzig Tage bis zum Groen Ostern dauern wird. Naturlich, Dass Die Glaubigen fasten, Der religiosen Tradition folgend. Einige halten am Posten auch dazu fest, was Die Gesundheit zu verbessern, Die Harmonie zu finDen.

Es existiert Die Menge Der Rezepte Der Fastenplatten, Die nicht nur lecker sind, sonDern auch sind nutzlich, und zugleich gestatten dem Menschen nicht, sich hungrig, im Unterschied zu moDern drakonowskich Der Diaten zu fuhlen.

Der Borschtsch mit Den Champignon

250 g Der Champignon; 200 g Die Kohle wei-; Die Kartoffel; reptschataja Die Zwiebel; 2 subtschika des Knoblauchs; 1 Mohren; Die Tomate; Die kleine Rube; 10 g des Krauts des Dills; 10 g des Krauts Der Petersilie; 2 Lorbeerblatter; Das Pflanzenol; Das Salz und Der Pfeffer nach dem Geschmack.

In Den Kochtopf Die 2 Liter des Wassers zu gieen, bis zum Kochen hinzufuhren. naresannyj von Den Wurfeln Die Kartoffeln und naresannyje Die Pilze zu legen. Die Zwiebel klein, und podrumjanit bis zur goldigen Farbe auf dem Pflanzenol zu schneiDen. Den verflachten Knoblauch zu erganzen. Auf dem Reibeisen Die Rube und Die Mohren zu reiben und, zur Zwiebel und dem Knoblauch zu erganzen. Der Minuten 5 zu loschen. Die verflachte Tomate und noch ein bichen zu erganzen, zu loschen. In Die Bruhe naschinkowannuju Den Kohl zu erganzen, zu salzen, zu pfeffern, Das Gemuse von Der Pfanne zu erganzen. 5 Minuten vor Der Bereitschaft, Das Lorbeerblatt und Die Halfte des Krauts des Dills und Der Petersilie zu senken, bis zur Bereitschaft zu kochen. Die zweite Halfte des Krauts in Die Teller beim Servieren zu erganzen.

Die Kartoffeln nach-archirejski

500 g Der Kartoffeln; 1-2 Art. des l. Des Pflanzenoles; 1 Art. des l. Die Qualen; Das Salz nach dem Geschmack.

Die Kartoffeln in Der Uniform abzukochen, zu kuhlen, zu reinigen, von Den dicken Scheibchen und obscharit auf dem Pflanzenol zu schneiDen. Die Minuten fur zwei bis zum Ende obschariwanija, Die Kartoffeln mit dem Mehl zu bestreuen, und obscharit bis zur goldigen Kruste zu vermischen.

Der Brei perlowaja mit Den Pilzen

Das Glas perlowki; reptschataja Die Zwiebel; 1 Mohren; 200 g Der Champignon; 10 g des Krauts Der Petersilie; Das Pflanzenol; Das Salz nach dem Geschmack.

Perlowku fur Die Nacht einzuweichen, auszuwaschen, Den zahflussigen Brei zu schweien. Die Zwiebel zu schneiDen, obscharit auf Der Pfanne auf dem Pflanzenol. Die Pilze Der Minuten 5-7 abzukochen, von Der Nudel zu schneiDen, zur Zwiebel zu erganzen. Die auf dem grossen Reibeisen geriebenen Mohren zu erganzen, unter dem Deckel Der Minuten 7-10 zu loschen. Mit dem Brei zu verbinDen, Das verflachte Kraut Der Petersilie und potomit in Der Backrohre oDer auf heiss, aber Der ausgeschalteten Platte Der Minuten 10 zu erganzen. In Der bleibenDen Pilzbruhe kann man Die Kartoffeln mit Der Zwiebel loschen.

Die Kohlrube gefullt

1-2 Kohlruben; Der Grie; 1-2 Apfel; Der Zucker nach dem Geschmack.

Die Kohlrube vom Hautchen zu reinigen, Der Minuten 20 abzukochen. Vorsichtig vom Teeloffel Die Mitte herauszunehmen, Der Grund und Die Wande nicht beschadigend. Aus dem Grie, Den dicken Brei zu schweien. Die Mitte Der Kohlrube zu verflachen und bis zur Weichheit zu loschen, Den verflachten Apfel, Das Salz und Den Zucker erganzt. Nafarschirowat von Dieser Mischung Die Kohlrube, auf Die Pfanne oDer protiwen, eingeschmiert mit dem Pflanzenol und bestreut von Den Semmelbroseln zu legen. An Die vorlaufig aufgewarmte Backrohre und Den Ofen Der Minuten 20-25 zu stellen.

Der Salat aus dem Meerkohl

Die kleine Dose des Meerkohls; reptschataja Die Zwiebel; Die Salzgurke; 2-4 gekochte Kartoffeln; 10 g des Krauts des Dills; Das Pflanzenol fur Die Auftankung.


You may also like...